• donau_panorama1.jpg
  • donau_zellstoffstrand.jpg
  • donau_raeuberhoehlen.jpg
  • donau_bienenkorbundboot.jpg
  • donau_blickbefreiungshalle.jpg
  • donau_kanuinselboot.jpg
  • donau_zellstoffstrand.jpg
  • donau_panorama1.jpg
  • donau_raeuberhoehlen.jpg
  • donau_blickbefreiungshalle.jpg
  • donau_bienenkorbundboot.jpg
  • donau_kanuinselboot.jpg

Abpaddeln des Kanu-Club Kelheims

Am vergangen Sonntag, den 17. Oktober 2021, war es nach einer einjährigen Corona-Zwangspause und anlässlich der aktuell fallenden Wassertemperatur wieder an Zeit für das Abpaddeln des Kanu-Club Kelheims.
Dieses Jahr ging es von Vohburg auf der Donau nach Kelheim.

Durch Corona war dieses Jahr eine individuelle Anreise an den Startpunkt angesagt.

Dort ging es bei mystischem Wetter - es war kalt und nebelig - auf die Donau. Von Vohburg aus führte die Tour uns flussabwärts in Richtung Heimat.

Nach der Einkehr bei Ente und Knödel im Gasthaus Schweiger in Weltenburg paddelten wir weiter in unser Paddelrevier im Donaudurchbruch. Das Wetter hatte mittlerweile auch aufgeklart wodurch wir nun auch die traumhafte Idylle bei Sonne genießen konnten.

Bei der Ankunft in Kelheim hatten wir dieses mal Heimspiel. So mussten wir nur noch noch die Boote im Bootshaus verstauen.

Wir wünschen allen harten Kanuten die weiterhin unterwegs sind noch schöne Paddeltage und denkt bitte an die Schwimmwestenpflicht!

Erfolgreiches Wochenende für unsere Rennsportler

Am vergangenen Wochenende fand auf der Floßlände das Abfahrtsrennen in München statt.

Bei 74 Startern und spitzen Paddelwetter belegte unsere Sportlerin Sophia Gruber im Classic und im Sprint den 1. Platz und bewies wiederum ihrem Namen alle Ehre.

Matthias Gabler belegte im Classic den 3. Platz und wurde im Sprint Achter.

Neben den beiden Disziplinen Classic und Sprint im Wildwasserrennboot fand dieses Jahr auch ein Rennen im Boater Cross und Kanuslalom sowie im SUP statt.

Die gelungene Veranstaltung, mit knapp 500 Zuschauer, wurde mit einer Siegerehrung perfekt abgerundet.

Hey, hey Wiki!

Zur Freude all unserer (Vereins)- Kinder und kleinen Wikinger haben wir seit Juli ein neues Boot in unserem Sortiment: ein Wikingerschiff! Holzkünstler Stefan Hummel hat das vier Meter lange Kunstwerk in rund drei Tagen Arbeit erschaffen. Bei seinen Schnitzarbeiten hat er nur mit einer Motorsäge gearbeitet. Wir sagen: Toll gemacht und DANKE!

Der fünf Meter lange und über eine Tonne schwere Eichenstamm aus dem Paintner Forst wurde uns vom Forstbetrieb Kelheim gestiftet. Ein herzliches Dankeschön dafür! Natürlich auch an Peter Schweiger für den Transport der schweren Fracht.

Das Wikingerschiff gehört zu unserem Kinderspielbereich am neuen Bootshaus. Bald sollen dort auch gemütliche Sitzgelegenheiten geschaffen werden. Ideen und Spenden hierzu sind erwünscht.

Bis dahin heißt es aber erstmal: Schiff ahoi!

Weitere Bilder gibt es in der Bildergalerie unter Wikingerschiff

Bayerische Kanupolomeisterschaft 2021 in Kelheim (7.-8. August)

Endlich war es soweit. Nach wochenlangen Vorbereitungen trafen die bayerischen Kanupolomannschaften in Kelheim ein und kämpften um den Titel „Bayerischer Meister im Kanupolo 2021“. Vertreten waren außer Kelheim die Vereine aus Coburg, Nürnberg, Neuburg, Würzburg und München. Besonders erfreulich aus Vereinssicht war, dass Kelheim zum ersten Mal mit zwei Teams Kelheim und Spielgemeinschaft Kelheim startete. SG Kelheim hatte dabei Unterstützung durch zwei Spielerinnen des DRCN. Außerdem konnte der DRC Neuburg eine U21-Mannschaft in Kelheim versammeln, die eine starke Leistung zeigte.

Auftaktgegner unserer Herren war Coburg, wo man sich in einem engen Spiel 1:1 trennte. SG Kelheim um Kapitänin Anna Hendlmeier musste in der Außenseiterrolle im ersten Spiel ein 1:5 gegen die Herren des Paddelclubs München hinnehmen. Im zweiten Spiel der Herren traf man auf den DRC Neuburg. Diese waren klar in der Favoritenrolle, da das Team mit etlichen Spielern der 1. Bundesliga besetzt war. Nach einer positiven 1. Halbzeit, nach der unser Team lediglich ein Tor zurücklag, zogen die Favoriten in der zweiten Halbzeit am Gashebel und warfen vier Tore gegen die Kelheimer Mannen.

DRCN gegen Kelheim
DRC Neuburg im Angriff gegen Kelheim

Die Spielergebnisse

Der Link zum Spielplan.

Samstag 07. August

Vorrunde
PSC Coburg - Kelheim 1:1
SG Kelheim - München 1:5
DRC Neuburg - Kelheim 6:1
Nürnberg - SG Kelheim 11:0
Würzburg - Kelheim 0:7
Neuburg U21 - SG Kelheim 10:0
Zwischenrunde
Kelheim - SG Kelheim 6:0


Sonntag 08. August

SG Kelheim - PSC Coburg 1:10
Kelheim - Nürnberg 2:5
Platzierungsspiele
SG Kelheim - Würzburg 3:4 n.V. Spiel um Platz 7
München - Kelheim 1:6 Spiel um Platz 5


Weiter ging es am Samstagabend für die KCK-Männer mit dem Spiel gegen die zweite Mannschaft SG Kelheim. Hier konnte sich die erste Mannschaft klar mit 6:0 gegen die „Zweite“ durchsetzen.

Während des ganzen Samstags versammelten sich am alten Hafen zahlreiche Zuschauer, um die Lokalmatadoren anzufeuern. Die Zuschauer wurden von den Helfern des Vereins mit Speisen und Getränken versorgt. Am Abend musste das geplante Fest leider abgesagt werden, da es regnete. Dafür sorgte PopUp für beste Unterhaltung der Spieler im kleinen Kreis

Nach den Spielen am Samstag musste das Herrenteam des KCK gegen Nürnberg gewinnen, um unter die ersten vier Teams zu kommen. Leider mussten wir uns nach einer schwachen Leistung mit 2:5 dem Nürnberger Kanuverein geschlagen geben, sodass nur noch die Spiele um Platz 5 blieb. Erneut trafen die zwei Kelheimer Mannschaften aufeinander und wieder gewannen die Herren des KCK mit 5:1. Dabei wurde die Kapitänin der SG, Anna Hendlmeier ihrer Verantwortung gerecht und erzielte den Ehrentreffer gegen das Herrenteam. Im Spiel um Platz fünf zeigte der KCK gutes Kanupolo gegen die Herren aus Oberschleißheim und konnte sich mit einem 6:1 den Sieg sichern. Die SG Kelheim lieferte mit dem Würzburger Team einen heftigen Kampf um Platz sieben. Dabei musste nach einem 3:3 in der regulären Spielzeit das golden Goal in der Verlängerung entscheiden. Zuvor war Markus Kammermeier von SG Kelheim in den letzten regulären Sekunden frei vor dem Tor aufgetaucht, scheiterte aber aus sechs Metern am Torrahmen. Doch die SG Kelheim behielt die Nerven zusammen und Jan Roggenhofer traf für die SG zu einem goldenen 7. Platz.

Um den Titel spielten dieses Mal leider andere Mannschaften. Der DRC Neuburg holte sich in einem packenden Finale den 1. Platz gegen Nürnberg mit einem 7:1 Sieg. Dritter wurde der PSC Coburg und Vierter das U21 Herrenteam des DRC Neuburg.

Das Turnier wurde in einer schönen Siegerehrung durch den 1. Bürgermeister der Stadt Kelheim Christian Schweiger und 1. Vorstand Marianne Fruth beschlossen.

Der KCK dankt allen Helfern des Kanu-Club Kelheim. Ihr habt es erst möglich gemacht diese Mammutaufgabe zu stemmen. Das ganze Kanupoloteam freut sich über eure bärenstarke Unterstützung. Insbesondere gilt ein Dank allen Vorstandsmitgliedern für die Ermöglichung dieses tollen Turniers. Der gesamte KCK freut sich auf die nächsten Veranstaltungen.

Weitere Impressionen gibt es in der Bildergalerie.

Italienisches Hafenfest

Am vergangen Samstag war es soweit, das italienische Hafenfest konnte trotz des Ausfalls von unserem Kanutriathlon, auf Grund des hohen Wasserstandes der Donau, im Alten Hafen stattfinden.

Am Nachmittag bestand bei den Besuchern reges Interesse beim ausprobieren von SUPs, Kajaks und Kanadiern. Dazu gab es Kaffee und Kuchen. Die Besucher ließen sich auch nicht von dem ein oder anderen kleinen Regenschauer abhalten bei uns vorbei zu kommen.

Am späten Nachmittag leitete das Musiker Trio Trios Rob, Tobi und Ol mit Unterstützung von Donikkl zu gemütlicher Blasmusik das Hafenfest ein.

Zum Abend hin nahm der Besucher Zustrom enorm zu und unsere Gäste genossen Antipasti, sowie Rot- und Weißwein aus der italienischen Partnerstadt Soave. Für alle, die das bayerische kulinarische Angebot bevorzugten, gab es Bratwürstl und Bier.

Die Musiker wechselten nun das Genre und gaben viele bekannte Hits zu ihren Besten.

Ein weiteres Highlight des Abends war die Illuminierung des Hafenbeckens zu später Stunde durch Finn Glausch.

Der Kanu-Club Kelheim bedankt sich bei allen Besuchern für deren Kommen und die Einhaltung der Hygienemaßnahmen.
Ein großes Dank gilt natürlich auch unseren vielen Mitgliedern die beim Hafenfest als Helfer fungierten. Ohne sie wäre eine derartige Veranstaltung nicht durchführbar.


Jacke sucht Besitzer:

Bei unserem Hafenfest ist eine Jacke der Marke CMP liegen geblieben. Der Besitzer möchte sich bitte mit uns via Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Kontaktformular in Verbindung setzen.

Login

Du bist bereits Mitglied?

Du bist bereits Mitglied und hast noch keinen Zugang zum Vereinsbereich der Webseite?

Hier erfährst du wie du einen Zugang bekommst.

Mehr dazu

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und sind für grundsätzliche Funktionen der Webseite notwenig. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.